Welche Bettwäsche bei starkem Schwitzen?

Mehr als 24 Jahre schläft der durchschnittliche deutsche Bürger in seinem Leben. Der menschliche Schlaf ist unheimlich wichtig für die Gesundheit. Menschen, die in der Nacht vermehrt schwitzen schlafen schlechter, sind weniger erholt und müssen etwas an ihrem Lebenstil, ihrer Umgebung und ihrer Bettwäsche ändern um das Schwitzen in der Nacht zu reduzieren. Ihrer Gesundheit zu Liebe.

Bettdecken gegen Schwitzen in der Nacht

Microfaserdecken eignen sich bei nächtlichem schwitzen hervorragend. Sie nehmen fast garkeine Feuchtigkeit auf und geben diese direkt an die Umgebungsluft.

Naturhaardecken sind extrem feuchtigkeits- und gleichzeitig wärmeregulierend. Neben der beliebten Kamelhaardecke ist die Kaschmirwolle der hochwertigste Naturstoff mit den besten Eigenschaften zum Ausgleich der Verdunstungskälte und Temperatur.

Auch Seidendecken können das Schlafklima bei nächtlichen Schwitzen hervorragend regulieren, sie nehmen Wärme auf, speichern die Wärme und geben diese bei Überschuss wieder ab.

Empfehlung


Microfaserdecke

Bettdecke gegen Schwitzen
  • mit Feuchtigkeitsmanagement
  • hohe Atmungsaktivität
  • 4 Jahreszeiten Bettdecke

ZUM ANBIETER


Naturhaardecken

  • Allergikergeeignete Bettwäsche
  • 100 % Kamelhaar gegen Schwitzen
  • 3 Wärmeklassen

ZUM ANBIETER


Seidendecken

Seidendecke gegen Schwitzen / Bettdecke gegen Schwitzen
  • aus Tussah-Seide, 100%
  • Kühlende Wirkung
  • Temperaturausgleichend

ZUM ANBIETER

Welche Bettwäsche ist die beste gegen das Schwitzen in der Nacht?

Die tägliche Bettwäsche ist sehr wichtig um starkes Schwitzen in der Nacht zu reduzieren. Mako-Satin-Bettwäsche, Leinenbettwäsche und Seidenbettwäsche eignen sich hierfür hervorragend und sorgen für ein angenehmes Schlafklima. Bei diesen Materialien handelt sich um hautfreundliche Materialien die das nächtliche Schwitzen reduzieren. Seidenbettwäsche hat den Vorteil einer glatten Oberfläche und wirkt kühlend. Das Hautgefühl wird von den meisten Menschen als besonders angenehm beschrieben. Allergien sind äußerst selten.

Empfehlung

Leinenbettwäsche

Leinenbettwäsche gegen Schwitzen
  • Leinen-Bettwäsche NATUR PUR
  • in verschiedenen Farben
  • Temperaturregulierend

ZUM ANBIETER

Seidenbettwäsche

  • 100 Prozent Seide, sehr edel

  • Allergikerfreundich und atmungsaktiv
  • Öko-Tex-Standard

ZUM ANBIETER

Die richtige Matratze

Das nächtliche Schwitzen wird durch die Auswahl der richtigen Matratze eingeschränkt. Tonnentaschenfederkernmatratzen oder aber auch Taschenfederkernmatratzen verfügen über eine besonders gute Klimaregulierung. Ein besonders aktiver Luftaustausch ist aufgrund der Hohlräume der Tonnentaschenfedern gewährleistet. Mit einem klimaregulierenden Bezug kann jedoch auch eine Kaltschaummatratze gekauft werden um das nächtliche Schwitzen zu reduzieren.

Sie sehen: Die Auswahl der richtigen Matratze spielt eine wesentliche Rolle um ruhig und gesund zu schlafen, ohne nächtlichem Schwitzen oder nasser Bettwäsche. Der Härtegrad der Matratze spielt beim Schwitzen hingegen keine Rolle. Matratzen sollten aus hygienischen Gründen alle 8 Jahre ausgetauscht werden.

Empfehlung

Traumnacht Exklusiv 1000er

Der Bezug hat ein integriertes Klimaband für eine gute Luftzirkulation und ein trockenes, gesundes Schlafklima.

ZUM ANBIETER – MEHR INFORMATION